Chinesinnen sind leicht zu haben?
Chinesische Frauen kennenlernen

Viele deutsche Männer wissen bereits, dass in China sehr hübsche Frauen leben. China rückt natürlich auch wirtschaftlich gesehen immer stärker in den Vordergrund. Früher oder später wird man es mit chinesischen Kommilitonen oder Kollegen auf der Arbeit zu tun haben. Für jeden Mann kann eine Chinesin eine interessante Entdeckung sein. Möglicherweise kann eine Chinesin aber auch die ganz große Liebe bedeuten. Sicherlich ist die Liebe etwas ganz Besonderes. Vergessen darf man hier nicht, dass es kulturelle Unterschiede zwischen China und Deutschland gibt. Allerdings heißt dies noch lange nicht, dass beide Seiten sich nicht vertragen. Ganz das Gegenteil ist der Fall. Es gibt inzwischen genügend Deutsch-Chinesische Paare, die eine erfolgreiche Ehe haben. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass beide Seiten offen sind und in der Lage sind Kompromisse zu machen. Der Anbieter ChinaLoveCupid.com hat in unserem Test das beste Angebot gehabt.

Jetzt zu ChinaLoveCupid.com

Mentalität der chinesischen Frauen

Die chinesischen Frauen sind sehr fleißig und haben bereits in ihrer Kindheit gelernt, dass die Familie an oberster Stelle steht. Damit verbunden wünschen sich die meisten dieser Frauen schon früh eine eigene Familie zu gründen. Darüber hinaus darf man nicht vergessen, dass diese Frauen seit Jahren auf engstem Platz leben. Dies ist auch der Grund, warum die internen und zwischenmenschlichen Beziehungen in diesem Land so ausgeprägt sind.

Mit einer chinesischen Frau kann man sich sicher sein, dass die Ehe bestehen bleibt und der Nachwuchs in besten Bedingungen aufwächst. Wie man so schön weiß, ist das chinesische Essen sehr lecker. Eine Chinesin weiß wie sie ihren Mann bekochen muss, um ihn glücklich zu machen. Darüber hinaus sind die chinesischen Frauen so eingestellt, dass sich alles um den Mann drehen muss. Wenn dieser liebevoll umsorgt wird und ein leckeres und gesundes Essen auf den Tisch gezaubert bekommt, so kann dieser auf seiner Arbeit auch Höchstleistungen vollbringen und mehr Geld nach Hause bringen.

Partnervermittlung für chinesische Frauen

Eine chinesische Frau wird man nur dann finden, wenn man sich aktiv auf die Suche begibt. Darüber hinaus muss man in die Suche auch ein bisschen Zeit investieren. Dies bedeutet natürlich nicht, dass man gleich sein Leben aufgeben muss, nur um eine chinesische Frau zu finden.

Weiterhin muss es auch nicht heißen, dass man für die Suche einer chinesischen Frau gleich nach China reisen muss. Eigentlich ist es wesentlich einfacher geworden, jetzt wo das Internet sich rasant entwickelt und die Suche nach ausländischen Frauen wesentlich einfacher geworden ist.

Partnervermittlungen online gestalten die Suche wesentlich einfacher. Darüber hinaus sind diese mit vielen praktischen Funktionen ausgestattet, welche die Suche sehr angenehm gestalten. Zwar muss eine monatliche Gebühr entrichtet werden. Auf der anderen Seite aber kann man sich darüber im Klaren sein, dass die Vermittlungschancen weitaus höher sind.

Mithilfe einer Partnervermittlung kann jeder Mann in Deutschland eine chinesische Frau finden. Mit ein bisschen Glück wird man auch eine Chinesin direkt vor Ort, d. h. in Deutschland finden. Es gibt einige Frauen, die für ein Studium oder für die Arbeit nach Deutschland gekommen sind und immer noch einsam sind. In diesem Fall wird man es natürlich einfacher haben, sofern man mit dieser Frau in Kontakt gekommen ist.

In anderen Fällen muss man sich wohl oder übel damit abfinden direkt in das Land zu reisen, damit man die ausgewählte Frau treffen kann und sie dann nach Deutschland zu holen.

Chinesische Frau online finden

Eine chinesische Frau online finden tut man in den meisten Fällen in internationalen Datingseiten. Daher kann es von großem Vorteil sein, wenn man Englisch spricht. In den deutschen Singlebörsen wird man meistens nur Frauen finden, die sich bereits in Deutschland befinden. Allerdings ist gut damit zu rechnen, dass die Konkurrenz sehr groß ist. Nur wenige sind dazu bereit mehr Zeit in den Suchprozess zu investieren. Aus diesem Grund sollte man dazu bereit sein zu seiner ausgewählten Dame hinzufliegen und sie dann praktisch aus China abzuholen.

Chinesische Frauen sind sehr scheu und daher ist es besser, wenn man als Mann den Kontakt mit diesen Frauen initiiert. Dies zeigt auch, dass man männliche Eigenschaften besitzt, die bei den chinesischen Frauen sehr gut ankommen. Darüber hinaus sollte man auch in der Lage sein das Gespräch zu führen und viele Fragen zu stellen. Dies wird spätestens beim ersten Date wichtig. Wenn man als Mann zu viel über sich redet, wird man den Eindruck machen, dass man als Charakter nicht gefestigt wird und die andere Person zu beeindrucken versucht. Allerdings sollte dies nicht der Fall sein. Richtig ist es, wenn die Frau versucht den Mann zu beeindrucken. Dies geht aber nur, wenn man bereits viel an sich gearbeitet hat und in der Lage Attraktivität zu erzeugen. Nur dann wird sich die chinesische Dame zum Mann hingezogen fühlen. Übrigens funktioniert dies auch bei allen anderen Frauen in dieser Welt.

Chinesische Frau heiraten

Wenn man es endlich geschafft hat eine chinesische Frau zu finden, geht es als Nächstes darum diese zu heiraten. Wie dies funktioniert, das soll in diesem Abschnitt genauer dargestellt werden.

Wenn man eine chinesische Frau heiraten möchte, dann muss man viele verschiedene Regeln beachten. Schließlich geht es hier um eine internationale Eheschließung, die mit gewissen Herausforderungen verbunden ist. Allerdings haben dies auch schon andere Männer geschafft.

Zunächst einmal sollte man bereits sattelfest sein, was das eigene Leben angeht. Damit verbunden sollte man sich darüber bewusst sein, dass die Eheschließung mit einer chinesischen Frau mit einem gewissen zeitlichen und finanziellen Aufwand verbunden ist. Zunächst einmal muss man die höheren Kosten für die Beschaffung aller notwendigen Papiere in Kauf nehmen. Dazu kommt, dass man einige Monate warten muss, bis man die Chinesin heiraten kann.

Damit man eine Chinesin vor Ort heiraten kann, muss man die Anforderungen des chinesischen Rechts erfüllen. Aufgrund der Tatsache, dass diese sich oft ändern, sollte man die folgenden Angaben nur als grobe Richtlinie betrachten. Eine Gewähr für die Vollständigkeit kann somit nicht sichergestellt werden.

Darüber hinaus ist es zu empfehlen vor der Hochzeit bei allen Behörden Auskünfte einzuholen, die im direkten Zusammenhang mit der Hochzeit stehen. Nach aktuellen Informationen ist eine Eheschließung mit einer Chinesin nur von den zuständigen Zivilbehörden in China möglich. Gemäß der deutschen Botschaft in Peking müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Deutscher Reisepass
  • Ehefähigkeitszeugnis mit Legalisationsvermerk der chinesischen Auslandsvertretung in Deutschland
  • 3 Fotos
  • Scheidungsurteil, sofern man zum zweiten Mal heiraten möchte

Das Ehefähigkeitszeugnis wird durch das Standesamt des Wohnsitzes in Deutschland ausgestellt. Sollte man derzeit nicht in Deutschland gemeldet sein, so ist das Standesamt des zuletzt gemeldeten deutschen Wohnsitzes zuständig. Besser ist es, wenn man sich vor der Beantragung des Ehefähigkeitszeugnisses an das zuständige Standesamt wendet. Dort kann man in Erfahrung bringen, welche Dokumente benötigt werden.

Darüber hinaus müssen die Urkunden der Chinesin übersetzt werden und in legalisierter Form eingereicht werden. Nach der Heirat bekommt man ein rotes Heiratsbuch, welches in chinesischer Schrift geschrieben ist. Dieses Buch ist der Nachweis der Eheschließung. Wenn man die chinesische Heiratsurkunde bei den deutschen Behörden vorlegen möchte, weil man die Chinesin nach Deutschland holen will, so muss man diese legalisieren.

Chinesin in Deutschland heiraten

Eine andere Möglichkeit eine Chinesin zu heiraten besteht darin sie in Deutschland zu heiraten. Auch hier ist erforderlich, dass der deutsche Staat informiert werden muss. Hier braucht man viel Geduld und Ruhe. Trotzdem aber ist dies noch besser als sich auf die chinesischen Behörden einzulassen. Diese arbeiten leider nicht immer so effizient und sind oft nicht pünktlich.

Visum beschaffen für chinesische Ehefrau

Damit man in Deutschland heiraten kann, braucht man ein Visum für die Chinesin. Damit die Ehefrau dieses Visum bekommen kann, braucht die deutsche Botschaft eine sogenannte Eheanmeldung. Diese bekommt man beim zuständigen Standesamt. Das Standesamt braucht aber wiederum etliche Papiere. Dazu gehören die Geburtsurkunde und das Ehefähigkeitszeugnis. Beide Dokumente müssen von der Botschaft beglaubigt werden.

Auf der anderen Seite muss man sich darüber im Klaren sein, dass es in China keine Geburtsurkunde und Ehefähigkeitszeugnisse gibt. Für diesen Zweck muss man beim deutschen Standesamt eine sogenannte Befreiung von der Beibringung eines Ehefähigkeitszeugnisses beantragen. Diese bekommt man beim zuständigen Oberlandesgericht ausgestellt.

Damit dies auch passiert, muss das zuständige Standesamt dem Gericht die entsprechenden Unterlagen zur Verfügung stellen, welche man vorher in China besorgen muss. Damit verbunden muss man leider nochmals nach China reisen, um die Wohnsitzbescheinigung und das Familienstammbuch zu bekommen. Dies sind die Dokumente, die man an dem Ort bekommt, wo die Chinesin offiziell gemeldet ist. Diese Papiere müssen wiederum in die deutsche Sprache übersetzt werden und anschließend vom Bezirksnotar mit einem Amtssiegel gestempelt werden.

In einem weiteren Schritt müssen diese Dokumente auch Gültigkeit bekommen. Dies geht nur, wenn das Amtssiegel des Notars vom Wohnort der Chinesin auch der Echtheit entspricht. Danach muss ein Stempel der deutschen Botschaft die Echtheit dieser Dokumente legalisieren. Damit man diesen Vorgang beschleunigen kann, kann man eine Agentur mit dieser Aufgabe beauftragen. Auch wenn man hier ein bisschen Geld zahlt, kann man sich viel Frust und Zeit ersparen.

Danach ist es auch fast geschafft und die Eheschließung kann beim deutschen Standesamt registriert werden. Anschließend kann man bei der Deutschen Botschaft in Peking das Visum beantragen. Das Visum enthält auch den Hochzeitstermin.

Was ist noch wichtig bei Eheschließung mit chinesischer Frau?

Neben einem Visum für die chinesische Ehefrau wird man auch Folgendes benötigt:

Die chinesische Ehefrau wird eine Krankenversicherung benötigen. Damit die Chinesin auch in Deutschland versichert werden kann, braucht sie eine Visa-Krankenversicherung. Diese muss unbedingt vor der Einreise eingereicht sein. Diese Versicherung ist für ein Jahr gültig.

Darüber hinaus braucht die Chinesin Sprachkenntnisse. Diese müssen nachgewiesen werden. In der Regel ist hier das Sprachniveau A1 völlig ausreichend. Um das Level A1 zu erreichen, muss die chinesische Ehefrau einige Sprachkurse machen. Allerdings wird es nicht lange dauern, bis dieses Sprachniveau erreicht werden kann. Dies ist darauf zurückzuführen, dass dieses Sprachniveau die erste Stufe darstellt.

Zusammenfassend kann behauptet werden, dass es nicht gerade einfach ist eine Chinesin zu heiraten. Auf der anderen Seite sollte man sich über diese Herausforderungen bewusst sein, wenn man eine Ausländerin heiraten möchte. Ein hohes Maß an Geduld und Ruhe sind notwendig, damit die Eheschließung erfolgreich vonstattengehen kann.

Schließlich wird man am Ende mit einer Ehefrau belohnt, die es wirklich in sich hat und mit vielen neidischen Blicken bewundert wird. Mit einer chinesischen Ehefrau hat man endlich die Möglichkeit eine Familie zu gründen und ein Leben zu führen, von dem viele deutsche Männer nur träumen können. Einfach ist es nicht. Allerdings wird die Stärke der Liebe zeigen, ob man es bis zur Eheschließung schafft.

Jetzt zu ChinaLoveCupid.com

error: Unser Inhalt ist kopiergeschützt!