JapanCupid Erfahrungen & Test 2020

Die japanischen Frauen gehören zu den Frauen in dieser Welt, die selbstbewusst durchs Leben gehen. Zwar sind diese Frauen ebenfalls recht emanzipiert. Allerdings sehen sie im Vergleich zu den deutschen Frauen meist viel schöner aus. Dies ist auch auf die Tatsache zurückzuführen, dass die meisten dieser Frauen sehr schlank sind und sich gesund ernähren. Kein Wunder, dass die japanischen Frauen für deutsche Männer die erste Wahl sind. Der Anbieter Anbieter.com hat in unserem Test das beste Angebot gehabt.

Jetzt zu Anbieter.com
 

Heute ist es unschwer zu erkennen, dass immer mehr Männer sich eine Dame aus dem Ausland wünschen. Während viele nach hübschen Frauen in den slawischen Ländern wie Russland und der Ukraine suchen, entscheiden sich viele der Männer für eine japanische Frau. In der Tat kann man behaupten, dass die japanischen Frauen viele Gemeinsamkeiten mit den deutschen Frauen haben. Der größte Unterschied liegt aber darin, dass die japanischen Frauen viel zierlicher und schöner sind. Darüber hinaus besitzen die Frauen aus Japan die besondere Gabe sich um den Haushalt zu kümmern und ihren Mann liebevoll zu umsorgen. Damit verbunden darf man nicht vergessen, dass die meisten japanischen Frauen schon früh gelernt haben, wie wichtig die Gründung einer Familie ist. Auch wenn viele japanische Frauen nur wenige Emotionen zeigen, heißt dies noch lange nicht, dass sie nicht die perfekten Ehefrauen darstellen.

 

Aufgrund der Tatsache, dass viele japanische Frauen sehr positive Eigenschaften besitzen, sind sie für deutsche Männer auch so interessant geworden. Glücklicherweise haben die Männer in Deutschland nun die Möglichkeit ganz unkompliziert mit einer japanischen Frau in Kontakt zu kommen. Dies ist natürlich auch deshalb so einfach, weil das Internet sich schnell entwickelt hat und den Menschen vielfältige Möglichkeiten für einen einfachen Austausch zur Verfügung stellt. So ist es kein Wunder, dass sich JapanCupid herausgebildet hat und viele Männer in der ganzen Welt begeistert.

 

Schaut man auf die Homepage von JapanCupid, so wird man unschwer feststellen können, dass viele User sich bereits positiv über die Plattform geäußert haben. In der Tat kann man sich vorstellen, dass man bei erfolgreicher Partnersuche sein Glück mit so vielen Menschen wie möglich teilen möchte. Auf der anderen Seite muss man sich aber auch darüber im Klaren sein, dass derartige Behauptungen sehr einfach gefälscht werden können. Zwar ist bei JapanCupid nicht davon auszugehen, dass dies der Fall ist. Trotzdem aber kann man sich nie sicher sein. Aus diesem Grund soll im Folgenden genauer auf die Plattform mit ihren Funktionen eingegangen werden. Anschließend kann herausgefunden werden, ob es sich bei JapanCupid um Betrug handelt oder nicht.

 

JapanCupid Review

JapanCupid ist eine Datingseite, welche zu der CupidMedia gehört, die in Australien ansässig ist. Genau genommen betreibt die CupidMedia mehrere Nischenseiten des Online Datings. Bei einer genaueren Recherche im Internet wird man unschwer erkennen können, dass inzwischen viele User über diese Nischenseiten begeistert sind. Schaut man auf die einzelnen Kundenmeinungen und Testurteile, so kann man sehen, dass die CupidMedia schon viele Menschen aus allen Ländern in dieser Welt erfolgreich zusammengebracht hat. Bei den vielen Vorteilen die diese Plattform anzubieten hat, ist dies auch kein Wunder.

 

Bei JapanCupid sind viele Menschen online, die sich in dem Land selbst auf die Suche nach einem geeigneten Partner machen wollen. Natürlich bezieht sich dies nicht nur auf Personen, welche in Japan leben. Gleichermaßen ist es auch vorstellbar, dass in Deutschland lebende Japaner und Japanerinnen sich auf die Suche nach einem geeigneten Partner machen wollen. Entweder sind diese Menschen ebenfalls Single oder sie möchten Deutschland verlassen. Egal wie auch immer die Gründe sein mögen. JapanCupid hat schon viele Menschen aus verschiedenen Ländern erfolgreich zusammengeführt. Darüber hinaus darf man nicht vergessen, dass JapanCupid dafür bekannt ist einen ausgezeichneten Kundendienst zu besitzen. Sollte man also Probleme bei der Nutzung der Plattform haben, so kann man sich jederzeit an den Kundendienst wenden. Dieser reagiert in der Regel auch sehr schnell und kann technische Störungen flott beheben. Grundsätzlich hat man bei diesem Kundendienst den Eindruck, dass man sich bei Cupid Media in sehr guten Händen befindet und das Geld gut investiert ist.

 

Wenn man sich ernsthaft nach einer japanischen Frau umschauen will, so muss man damit rechnen, dass der Suchvorgang einige Monate in Anspruch nehmen kann. Dies hängt auch mit der Tatsache zusammen, dass die japanischen Frauen ein bisschen Zeit brauchen, bis sie sich öffnen. Darüber hinaus darf man nicht vergessen, dass die japanischen Frauen dafür bekannt sind nur wenige Emotionen zu zeigen. Wer aber damit umgehen kann, der wird mit einer japanischen Frau sehr glücklich werden.

 

JapanCupid im Test – Die Fakten

Bei JapanCupid bekommt man bei Registrierung ein Profil, welches man sehr detailliert ausfüllen kann. Darüber hinaus sind über 700.000 Mitglieder weltweit registriert. Allerdings muss man leider auch beachten, dass mehr männliche Mitglieder registriert sind. Aus diesem Grund wurde ja bereits angesprochen, dass die Suche nach einer geeigneten  Frau länger dauern kann. Schließlich haben die japanischen Frauen online eine sehr gute Auswahl an geeigneten Männern.

 

Bei JapanCupid muss man aber nicht denken, dass nur japanische Menschen sich registrieren dürfen. In der Tat ist es so, dass die Plattform ausländischen Männern und Frauen sehr offen gegenüber steht. Sollte man sich als Mann dafür interessieren eine japanische Frau zu heiraten, so sollte man sich nicht davor scheuen sich bei JapanCupid anzumelden.

 

Grundsätzlich zeigen die Erfahrungen, dass die deutschen Männer bei den japanischen Frauen unheimlich gut ankommen. Dies ist vor allem auf ihre eiserne Disziplin und ihren Fleiß zurückzuführen. Mit mehr als 700.000 registrierten Mitgliedern geht es bei JapanCupid richtig zur Sache. Darüber hinaus findet man einen großen Anteil an japanischen Singles, die sich nach gleichgesinnten Menschen in den westlichen Ländern umschauen.

 

 

JapanCupid Registrierung

Bei JapanCupid kann man sich kostenlos registrieren. Insgesamt ist der Registrierungsprozess sehr einfach und vor allem schnell. Noch komfortabler ist es, wenn man sich einfach über sein bestehendes Facebook-Konto anmeldet. Dies spart einem viel Zeit. Darüber hinaus können auch ganz einfach die bestehenden Profilbilder in das JapanCupid Konto importiert werden.

 

Möchte man aber nicht, dass JapanCupid auf das bestehende Facebook-Konto zugreift, so sollte man sich einfach über E-Mail registrieren. Beachten sollte man auch, dass man nicht wie bei vielen anderen Datingseiten Fragen beantworten muss. Hier ist es ausreichend, wenn man einige persönliche Daten angibt. Der Rest kommt dann später, wenn man sein Profil ausfüllt.

 

Darüber hinaus gibt es bei JapanCupid auch keinen Persönlichkeitstest. Dies hat den Vorteil, dass man bei der Registrierung sehr viel Zeit spart. Auf der anderen Seite hat man bei dem Ausfüllen des eigenen Profils einen hohen Grad an Individualisierungsmöglichkeiten. So kann man beispielsweise auf seinem Profil erkenntlich machen, wie viel man verdient, welche Hobbies man hat, wo man wohnt, ob man alleine wohnt, ob man ein Haustier hat, welche Lieblingsgerichte man hat und vieles mehr. Weiterhin kann man auf seinem Profil einige interessante Fragen beantworten. Wie man also sehen kann, wird man über sein Profil allen Interessenten einen wunderbaren Einblick in die eigene Persönlichkeit geben können. Aus diesem Grund wird auch jedem empfohlen sich Gedanken darüber zu machen, wie man das Profil nun ausfüllen möchte. Zumindest sollte man nicht den Eindruck erwecken, dass man über sein Leben nichts zu erzählen hat. Denn ein leeres Profil wirkt einfach nicht anziehend. Darüber hinaus kann auch der Verdacht bestehen, dass es sich um ein unechtes Profil handelt. Schließlich ist es schon mehrmals vorgekommen, dass JapanCupid mehrere Konten geschlossen hat, weil diese zu verdächtig wirkten.

 

Damit man selbst nicht Opfer einer unangekündigten Kontoschließung wird, sollte man sein Profil gut ausfüllen und am besten noch verifizieren lassen. In diesem Fall bekommt man einen grünen Haken und ist verifiziert. Auf diese Weise setzt man die anderen Menschen darüber in Kenntnis, dass man eine echte Person ist und seinen Ausweis und Adressbestätigung eingereicht hat. Es wird auch oft gesagt, dass verifizierte Profile bei der Partnersuche erfolgreicher sind.

 

JapanCupid Login und Kontaktaufnahme

Damit man mit den japanischen Frauen bei der Kontaktaufnahme erfolgreich ist, muss man sich zunächst in den Kopf einer japanischen Frau hineinversetzen. Grundsätzlich ist es so, dass die meisten dieser Frauen vielbeschäftigt sind. Japanische Frauen sind ähnlich wie die deutschen Frauen und wollen Karriere machen. Dazu kommt noch die Tatsache, dass die meisten dieser Frauen unheimlich seriös sind.

 

Wenn man einer japanischen Frau eine Nachricht schicken will, dann sollte man sich vorher Gedanken machen, wie man diese verfasst. Klingt man zu bedürftig, so wird die Frau erst gar nicht antworten. Das gleiche gilt dann, wenn man zu viele Informationen von sich gibt. Eine japanische Frau wird man für sich gewinnen, wenn man anfangs den Eindruck macht, dass man lediglich eine Unterhaltung starten möchte.

 

Dabei kann man beispielsweise auf das Profil der Frau gehen und einige Gemeinsamkeiten heraussuchen und auch gezielte Fragen stellen. Wenn man der Frau signalisiert, dass man sich für sie interessiert und sich auch angeschaut hat, welche Hobbies die Frau hat, dann wird diese sich umso mehr für den Mann interessieren.

 

Die Kontaktaufnahme ist der wichtigste Schritt, um mit einer japanischen Frau Kontakt aufzunehmen. Sollte dieser Vorgang gleich am Anfang schiefgehen, dann wird man keine japanische Frau für sich gewinnen können.

 

Im Internet wird man oft auf diverse Vorlagen treffen. Allerdings sind diese mit einer gewissen Vorsicht zu genießen. Viel besser ist es, wenn man beim Schreiben der Nachricht man selbst bleibt und nicht eine andere Persönlichkeit vorgibt. Eine Frau wird erkennen können, ob man sich verstellt. Darüber hinaus sind die japanischen Frauen sehr gut darin Männer bereits aus der Entfernung zu testen und die besten Männer herauszufiltern.

 

JapanCupid Deutschland – Gibt es Betrug?

JapanCupid eignet sich hervorragend für deutsche Männer und Frauen, die sich einen Partner aus Japan holen wollen. Der Vorteil ist, dass die Menschen aus Japan zu einem hohen Grad eigenständig und unabhängig sind. Man hat es also nicht mit bedürftigen Menschen zu tun, wie es in vielen anderen Ländern der Fall ist. Sollte man sich in eine japanische Dame verliebt haben und diese sich dazu entschieden haben nach Deutschland zu kommen. So kann man sich darüber sicher sein, dass diese es nicht aus Geld oder aus anderen ähnlichen Gründen machen wird.

 

Eine gute Frage ist, ob bei JapanCupid alles mit rechten Dingen zugeht. Nun, es sieht so aus, als würden die Anzahl der echten Profile sehr hoch sein. Dies ist auch auf die einfache Tatsache zurückzuführen, dass JapanCupid viele Sicherheitsüberprüfungen durchführt. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Qualität der Profile hoch bleibt. Das Ergebnis ist, dass alle User viel mehr Spaß beim Online Dating haben werden und ihre Investition nicht bereuen werden.

 

Insgesamt hat man den Eindruck, dass die Profile bei JapanCupid sehr sauber und organisiert aufgeführt werden. Dies hat auch damit etwas zu tun, dass JapanCupid eine sehr solide und professionelle Datingseite ist, wo nur wenige Menschen online sind, die nur zum Spaß mit dabei sind oder nichts Besseres zu tun haben. Was die Mehrheit der registrierten User angeht, so kann man behaupten, dass diese seriös sind und einen geeigneten Partner finden wollen.

 

Ein wesentlicher Vorteil ist die Tatsache, dass jeder User viele detaillierte Informationen von sich preisgeben kann. Auf diese Weise hat man als Interessent viel mehr Spaß und kann sich nach einem geeigneten Partner viel schneller umschauen. Darüber hinaus kann man die Informationen auf den einzelnen Profilen auch übersetzen. Dadurch kann man die Informationen viel besser lesen und auch verstehen. Diese Funktion ist besonders für diejenigen geeignet, die eine andere Sprache als die englische Sprache bevorzugen.

 

 

JapanCupid App

Insgesamt hat man den Eindruck als würde bei JapanCupid auch wirklich alles funktionieren. Das Design ist ansprechend und wirkt professionell. Die Benutzerführung ist einfach und ermöglicht selbst Laien schnell sich zurechtzufinden. Abgerundet wird das hervorragende Angebot von JapanCupid durch eine App, welche man sich kostenlos herunterladen kann.

 

Die JapanCupid App kann man sich kostenlos herunterladen. Aktuell ist die App nur für Android verfügbar. Dazu muss man in den GooglePlay Store gehen und die App auf das Gerät herunterladen. Mithilfe der App ist es möglich selbst außerhalb des Zuhauses, beim Warten auf die Bahn oder auf den Bus oder im Urlaub mit hübschen japanischen Frauen oder Männern zu flirten.

 

Darüber hinaus besitzt die App alle Funktionen, welche man auch in der Desktop-Version vorfindet. Somit kann man beispielsweise über die App Zahlungen ausführen, den Kundendienst kontaktieren, chatten, Nachrichten schreiben, nach geeigneten Profilen suchen, sein Profil vervollständigen und vieles mehr. Allerdings wird jedem Nutzer dazu geraten sein Profil am heimischen Rechner auszufüllen. Der Grund hierfür ist, dass man sich beim Ausfüllen des Profils mehr Zeit nehmen muss. Schließlich möchte man die Angaben auch so machen, dass diese auf das andere Geschlecht anziehend wirken.

 

Gibt es JapanCupid gratis?

JapanCupid gibt es natürlich auch in einer Gratisversion. Dabei handelt es sich um eine Testversion, welche man für eine bestimmte Dauer in Anspruch nehmen kann. Allerdings sollte man bei dieser Version nicht denken, dass man von allen Funktionen und Vorteilen profitieren kann. Es geht vielmehr darum einen ersten Überblick über die Plattform zu bekommen. Während einige Funktionen freigeschaltet sind, sind andere es dagegen nicht. Insofern wird man schon schnell das Gefühl haben, dass man bei der Nutzung stark eingeschränkt ist. Wenn man nach der Gratis-Version mehr Lust bekommen hat, kann man auch die kostenpflichtige Version in Anspruch nehmen. Diese kostet im Monat um die 30 USD. Bei einer Vertragsbindung von 3 oder 12 Monaten kann man sogar bis um 30 Prozent der Kosten sparen. So wird man bei 3 Monaten lediglich 20 USD zahlen, während es bei 12 Monaten nur 10 USD sind.

 

Wichtig ist, dass man sich bei der Nutzung von JapanCupid darüber im Klaren sein sollte, dass es sich hier um eine internationale Datingseite handelt. Zwar ist hier vieles ähnlich, wie man es auch von den vielen deutschen Datingseiten kennt. Allerdings sind einige Unterschiede zu erkennen. Zunächst einmal wird man auf ein ganz anderes Publikum treffen. Damit verbunden wird man schnell mit ausländischen Menschen in Kontakt kommen. Die Chance, dass man einen geeigneten Partner im Ausland findet, wächst ungemein. Das gleiche gilt für Menschen, die einen Partner für eine Brieffreundschaft finden wollen. Hier ergeben sich auch die besten Möglichkeiten dies zu tun. Der kulturelle Horizont kann auf diese Weise ungemein erweitert werden.

 

Jetzt zu Anbieter.com