Parship Testbericht & Erfahrungen 2019

Parship war in unserem umfangreichen Test die beste Plattform

Parship Erfahrungen Männer

Parship zählt derzeit zu den beliebtesten und bekanntesten Partnerbörsen in Deutschland. Ist man auf der Suche nach der ganz großen Liebe, so ist Parship die beste Option. Mitglieder können bei Parship ein schönes und umfangreiches Profil anlegen, damit sie auf ihre ganz große Liebe stoßen. Darüber hinaus sorgt ein umfangreicher Fragebogen dafür, dass man seine besten Persönlichkeitseigenschaften in den Vordergrund stellt und somit sicherstellen kann, dass man die besten Kandidateninnen und Kandidaten bei Parship auf sich aufmerksam macht.

Bei den vielen positiven Erfahrungen ist es sicherlich kein Wunder, dass so viele Menschen bereits auf Parship ihre große Liebe gefunden haben. Gut zu wissen ist auch die Tatsache, dass Parship derzeit die meisten Mitglieder verzeichnet. In Deutschland sind 5.200.000 Mitglieder bei dieser digitalen Partnerbörse reigstriert. Darüber hinaus ist Parship auch über die Grenzen Deutschlands hinaus sehr bekannt. Schon mehrere Male wurde die Partnervermittlung Parship Testsieger und konnte mehrere Auszeichnungen gewinnen. Überraschend ist dies sicherlich nicht.

Jetzt bei Parship registrieren!

Mietgliederstruktur

Gleich auf der Startseigte findet man auch die Mitgliederzahl-Infos. Man trifft auf ein sehr ausgewogenes Geschlechter-Verhältnis. Die Erfolgsquote liegt bei 38 Prozent und ist recht hoch im Vergleich mit anderen Partnerbörsen. Man kann also behaupten, dass mehr als ein Drittel der Premium-User sich hier tatsächlich verlieben. Man findet gleich beim Einstieg auch einige Videos, wo man glückliche Paare findet, die sich über Parship gefunden haben.

Sehr interessant ist das Video, wo man mehr über das Parship-Prinzip erfährt. Dieses sollte man sich gleich bei der ersten Nutzung von Parship ansehen. Bei Parship werden ganz gezielt die Interessen und Vorlieben abgefragt.

Die Erfahrungen, die die vielen bei Parship registrierten Männer machen, sind überaus positiv. Klar ist, dass man gleich bei Einstieg sofort merkt, welches Potential diese Partnerbörse hat. So lässt die Partnerbörse bei vielen Männern auch das Herz höher schlagen. Die Partnerbörse ist europaweit aktiv und die Chancen stehen somit sehr gut, dass man innerhalb kurzer Zeit einen geeigneten Partner findet.

Parship ist ein recht seriöser Anbieter, womit die Erfolgsquote für Vermittlungen sehr hoch ist. Darüber hinaus überzeugt Parship mit personifizierten Partnervorschlägen, womit die Vermittlungsquote noch zusätzlich gesteigert werden kann. Die Dating-Seite zieht so ziemlich viele Männer aus Deutschland und dem europäischen Ausland an. Ein erster Blick in die Partnerbörse beeindruckt viele Männer, womit viele von ihnen sich für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entscheiden.

Die User profitieren bei Parship von einer ziemlich hohen Anonymität. Man kann also selbst entscheiden, welche Bilder man freigeben möchte und welche nicht. Darüber hinaus kann man viele Filtermöglichkeiten nutzen, damit man auch bei der Partnersuche zielorientierter agieren kann. Entsprechend wird die Vermittlungsquote dann auch höher ausfallen.

Nicht zu vergessen ist die Tatsache, dass man mit einer App für Smartphone und Tablet auch unterwegs, im Flieger, in der Mittagspause oder beim Warten auf den Bus auf die Partnersuche gehen kann.

Grundsätzlich ist der Empfang auf der Webseite sehr freundlich. Man hat gleich den Eindruck, dass die Betreiber und das gesamte Parship Team gegenüber neuen Usern sehr zuvorkommend sind. Der erste Eindruck ist warm und lädt gleich zum längeren Verweilen ein. Wichtig zu wissen ist, dass es sich bei Parship nicht um eine öffentlich-rechtliche Institution handelt, sondern um ein privatwirtschaftliches Unternehmen. Somit werden die Studien von Medien in Auftrag gegeben. Parship selber ist ein Dienstleister.

Parship negative Erfahrungen

Gleich auf der Startseigte findet man auch die Mitgliederzahl-Infos. Man trifft auf ein sehr ausgewogenes Geschlechter-Verhältnis. Die Erfolgsquote liegt bei 38 Prozent und ist recht hoch im Vergleich mit anderen Partnerbörsen. Man kann also behaupten, dass mehr als ein Drittel der Premium-User sich hier tatsächlich verlieben. Man findet gleich beim Einstieg auch einige Videos, wo man glückliche Paare findet, die sich über Parship gefunden haben.

Sehr interessant ist das Video, wo man mehr über das Parship-Prinzip erfährt. Dieses sollte man sich gleich bei der ersten Nutzung von Parship ansehen. Bei Parship werden ganz gezielt die Interessen und Vorlieben abgefragt.

Parship Unternehmensübersicht

Webseitewww.parship
Mitglieder11,2 Millionen
Erfolgsquote38 Prozent
Durchschnittsalter25 und 55 Jahre
Frauen-/Männerverhältnis49% Frauen, 51% Männer
Niveau der MitgliederHoch
Besondere FunktionenApp, Kontaktgarantie
AdressePARSHIP GmbH, Speersort 10, 20095 Hamburg

Parship anmelden

Wenn man sich bei Parship zum ersten Mal anmeldet, so wird man gleich mit einem Fragebogen überrascht. Dieser bringt auch die Partner-Persönlichkeit in den Vordergrund. Man sollte noch angeben, welches Geschlecht man ist und welches Geschlecht man sucht. Wenn man schwul ist, so muss man einfach nur auf das gleiche Geschlecht klicken. In diesem Fall bekommt man eine Bestätigungsmail von „gayParship“.

Gleich bei der Anmeldung bekommt man die vielen Basis-Funktionen zu sehen. Vorteilhaft ist sicherlich die Tatsache, dass der sehr ausführliche Fragebogen kostenlos ist. Darüber hinaus bekommt man als Premium-User ein sehr ausführliches Bild darüber wie der zukünftige Partner aussehen soll. Diesen Eindruck kann man sich als PDF-Datei speichern und bei Bedarf ausdrucken. Schließlich bekommt man hier ganze 57 Seiten. 10 Seiten davon haben eine einleitende Funktion und erläutern die Persönlichkeit.

Wenn man sein Profil endlich erstellt hat, so wird man auch die ersten Partnervorschläge bekommen. Allerdings wird man hier auch sehr schnell zu spüren bekommen, dass man mit der kostenlosen Mitgliedschaft bei Parship nicht wirklich viel machen kann. Beispielsweise werden die Fotos nur freigegeben, wenn man sich für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entschieden hat. Damit verbunden wird man die Fotos von anderen Personen auch nur sehen, wenn man bei Parship bezahlt.

Dies gilt auch für das Verschicken von Nachrichten. Diese kann man nur in vollem Umfang verschicken, wenn man bei Parship Premium-User ist. Insgesamt muss man an dieser Stelle behaupten, dass man mit einer kostenlosen Mitgliedschaft nur verschwommene Bilder sieht. Für den einen mag dies vielleicht ausreichend sein. Für die meisten aber ist dies nicht gerade förderlich, wenn man sich auf eine seriöse Partnersuche begeben möchte.

Parship Gutschein

Es gibt glücklicherweise bei Parship die Möglichkeit die Mitgliedsgebühren ein bisschen zu reduzieren. Auf diversen Webseiten werden für diese Partnerbörse Parship Gutscheine angeboten. Allerdings sind viele dieser sogenannten Schnäppchen-Preise mehr oder weniger unseriös. Besser ist es, wenn man sich direkt auf der Parship-Börse umschaut. Dort werden nämlich in regelmäßigen Abständen Parship Gutscheine angeboten, auf denen man einen Rabatt von bis zu 50 Prozent bekommen kann. Diese Einsteiger-Rabatte werden ganz besonders rund um den Valentinstag und in der Off-Saison angeboten. Es lohnt sich also während dieser Zeiten in die Parship-Börse hereinzuschauen. Zumindest kann man mithilfe des Parship-Gutscheines die Kosten für Männer und Frauen senken.

Parship Preis

Es wurde festgestellt, dass die Preise bei Parship eigentlich recht fair sind. Je länger die Mitgliedschaft ist, desto angenehmer ist es natürlich. Die Mitgliedschaften unterscheiden sich in der Regel nach ihrer Dauer. Beispielsweise zahlt man für eine 6-monatige Mitgliedschaft um die 75 Euro im Monat. Bei dieser Mitgliedschaft profitiert man von einer unbegrenzten Kontaktaufnahme, von einer Persönlichkeitsanalyse und von einer regionalen Umkreissuche. Die 6-monatige Mitgliedschaft ist im Vergleich mit den anderen Angeboten recht kurz und somit nur für diejenigen zu empfehlen, die einen ersten Eindruck gewinnen wollen.

Dann gibt es noch die Premium classic-Version, wo man sich auf einen Vertrag von 55 Euro im Monat einlässt. Hier merkt man schon sehr schnell, dass der monatliche Betrag ein bisschen geringer ist. Weiterhin bekommt man hier Zugang zu unbegrenzt vielen Kontakten. Darüber hinaus bekommt man eine Persönlichkeitsanalyse und Kontaktgarantie. Mit einer doppelt so langen Mitgliedschaft kann man den monatlichen Preis schon ungemein senken. Es kann sich also lohnen, wenn man sich gleich für eine einjährige Mitgliedschaft entscheidet.

Schließlich gibt es noch die Premium-comfort Mitgliedschaft. Hier profitiert man neben den anderen Vorteilen auch von einer regionalen Umkreissuche. In der Tat ist es laut Parship möglich den idealen Partner in der Nähe zu finden. Sicherlich ist diese Option nicht schlecht. Für diese Mitgliedschaft zahlt man also um die 35 Euro. Zusammenfassend kann man feststellen, dass es sich auf jeden Fall lohnt eine längere Mitgliedschaft in Anspruch zu nehmen. Mit einem monatlichen Betrag von 35 Euro bekommt man auch wirklich alle Funktionen angeboten und kann darüber hinaus auch noch viel Geld sparen. Auch wenn häufig gesagt wird, dass man den idealen Partner schnell finden kann, muss man diese Aussage auch relativieren und in Bezug zur Realität setzen. Die Realität sieht in den meisten Fällen nämlich so aus, dass man mindestens ein halbes Jahr suchen wird, vielleicht auch länger.

Parship Betrug

Wenn man dieser Partnerschaftsbörse alle Daten übermittelt, so kommt einem natürlich anfangs ein mulmiges Gefühl auf. Schließlich möchte man sichergehen, dass Parship die Daten nicht an Dritte weitergibt. Darüber hinaus muss auch nicht jeder wissen, dass man auf Parship auf Partnersuche ist. Die gute Nachricht ist, dass Parship sein Datenschutz-Verfahren an die Vorgaben und Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes ausgerichtet hat. Schließlich wurde die Plattform vom TÜV-Süd zertifiziert. Somit ist ein Weiterverkauf der übermittelten Daten ausgeschlossen. Darüber hinaus ist die Verbindung zur Webseite über SSL verschlüsselt. Schließlich kann bei Bedarf den Anbieter darauf aufmerksam machen alle persönlichen Daten aus der Datenbank zu löschen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn man sich abmeldet.

Wie erfolgt die Partnerwahl?

Was einen möglichen Betrug angeht, so wurde Parship auch darauf untersucht, ob die Partnerwahl nun wirklich authentisch ist. Schließlich möchte man auf keiner Plattform seine wertvolle Zeit vergeuden und stattdessen einen geeigneten Partner finden.

Die Partnerbörse greift bei der Auswertung des Persönlichkeitstest auf ein wissenschaftliches Verfahren zurück. Dieses Prinzip wird als „Parship-Prinzip“ bezeichnet. Hier werden die Persönlichkeitsmerkmale der Mitglieder nach bestimmten Kriterien gemessen und miteinander in Beziehung gesetzt. Dieser Vergleich stützt sich auf 30 verschiedene Persönlichkeits-Dimensionen, womit dieser Test als sehr umfangreich bezeichnet werden kann. Bei einem individuellen Vorschlag kann der User gleich von Anfang an sehen, wie hoch die Übereinstimmung mit der anderen Person ist.

Die Partnerwahl verläuft recht gut. Der Persönlichkeitstest sorgt dafür, dass man gute Ergebnisse angezeigt bekommt und die Vermittlungschancen erhöht. Weitere gute Auswahlkriterien sind beispielsweise Kinderwunsch, Bildung, Raucher, Alter, Wohnort und Größe. Somit findet die Partnerwahl auch in zwei Schritten statt.

Design und Benutzerfreundlichkeit

Meldet man sich bei einer Partnerbörse an, so möchte man natürlich auch gleich los flirten und daten. Es macht dabei keinen Unterschied bei welcher Plattform man nach seiner großen Liebe sucht. Aus diesem Grund ist die Benutzerfreundlichkeit auch wichtig. Parship hat sich darum bemüht die Internetpräsenz übersichtlich zu gestalten. Die wichtigsten Informationen sind auch gleich auf der Startseite abrufbar. Sobald man sich als Mitglied angemeldet hat, bekommt man auch sofort Zugriff auf seinen Posteingang. Die neuen Nachrichten kann man dann auch sofort ablesen. Gleichermaßen wird man als neuer User auch gleich mit attraktiven Vorschlägen verwöhnt.

Weiterhin überzeugt die Plattform damit, dass es ein hervorragendes System der Persönlichkeitsanalyse hat. Schon alleine aus diesem Grund lohnt es sich über eine Mitgliedschaft nachzudenken. Sollte dies nicht der Fall sein, so sollte man sich besser nach einer normalen Dating Seite umschauen, die weniger seriös ist. Die Ernsthaftigkeit von Parship ist natürlich sehr wichtig, um viele User zu haben. Parship überzeugt mit einer hohen Erfolgsquote, was darauf schließen lässt, dass es sich durchaus lohnen kann für diese Plattform zu zahlen.

Sicherheit

Natürlich ist der Datenschutz ein unheimlich wichtiges Thema. Keiner möchte seine persönlichen Daten weitergeben. Parship gewährleistet eine hohe Datenschutzkonformität und IT-Sicherheit. Ein TÜV-Zertifikat macht einen positiven Eindruck und lässt darauf schließen, dass hier keine falschen Versprechungen gemacht werden.

Darüber hinaus wird bei der Plattform auch ein ID-Check durchgeführt. Es handelt sich hier um nichts anderes als einen kurzen Kontakt per SMS. Man bekommt eine Textnachricht mit einem Code von Parship. Diesen Code muss man dann in das entsprechende Feld eingeben. Anschließend bekommt man ein ID-Check-Symbol, welches in dem eigenen Profil angezeigt wird. Wenn man diesen ID-Check macht, wird man von den anderen Personen als besonders vertrauenswürdig angesehen.

Wenn man sich für eine einjährige Mitgliedschaft entscheidet, so wird man mit einem fairen Preis belohnt. Andererseits können die Kosten einer 6-monatigen Mitgliedschaft schon tief in die Tasche gehen. Vorteilhat ist die Tatsache, dass man bei einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft auch einen ordentlichen Support angeboten bekommt. Auch die Sicherheit ist in Ordnung. Neben der Partnerbörse bekommt man bei Parship auch eine Menge anderer Dinge geboten. Beispielsweise kann man sein Profil checken lassen oder man kann sich auch auf dem Blog über relevante Themen informieren.

Beeindruckend ist, dass man sogar einen Coach in Anspruch nehmen kann. Mit ihm kann man telefonieren, um sich über Themen des Online Datings zu informieren. Ein Anruf kostet 1.99 Euro aus dem Festnetz und ist nur zu bestimmten Zeiten möglich. Man muss schon selbst bestimmen, ob man derart hohe Kosten wirklich zahlen möchte. Parship bietet darüber hinaus auch eine Kontaktgarantie. Abhängig vom Premium-Paket kann eine bestimmte Anzahl von Kontakten garantiert werden. Sollte man im realen Leben nur wenig Erfolg haben, so kann Parship hier weiterhelfen und definitiv eine Kontaktgarantie sicherstellen. Natürlich heißt das noch lange nicht, dass man hier sofort ein Date bekommt. Aus einem gewonnenen Kontakt muss man dann selbstständig entscheiden, wie es weitergeht und hier kann Parship leider auch nicht helfen, es sei denn man nutzt den Coach. Dieser ist allerdings teuer.

Support

Was den Support angeht, so kommt dieser bei der Kündigung zum Einsatz. Anders als bei einer kostenlosen Mitgliedschaft muss man hier eine E-Mail schreiben. Die E-Mail sollte von der hinterlegten E-Mail Adresse kommen, die man im Konto oder im Profil hinterlegt hat. Beide Dinge findet man auch in den Profileinstellungen.

Parship kündigen

Möchte man seinen Vertrag kündigen, so sollte man dies rechtzeitig machen. Ansonsten läuft der Vertrag automatisch länger. Grundsätzlich wurde die Erfahrung gemacht, dass eine Kündigung ohne Probleme abläuft. Eine Kündigung ist innerhalb von nur zwei Werktagen erledigt, was bei anderen Partnerbörsen eher weniger der Fall ist. Wichtig zu wissen ist, dass die Kündigung nicht dazu führt, dass das Profil gelöscht wird. Es wird bei einer Kündigung nur die Mitgliedschaft gekündigt. Man wird somit in auf die kostenlose Version zurückgestuft. Anschließend kann man sein Konto auch mit einem Mausklick löschen.

Minuspunkte muss man aber beim Widerruf vergeben. Auf diesen Punkt wurde ja schon in diesem Beitrag hingewiesen. Beim Widerruf sind die AGB ein bisschen schwammig. Es ist weiterhin von einem Wertersatz die Rede, den man zahlen muss, wenn der Vertrag widerruft wird.

Überraschenderweise richtet sich die Höhe des Wertersatzes nach der Zahl der erfolgten Kontakte. So ist es auch der Fall, dass man selbst bei einem Widerruf am gleichen Tag eine Summe von 200 Euro bekommen kann. Wenn man sich dagegen wehren möchte, muss man sich leider einen Anwalt nehmen. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass eine Klage gegen einen Wertersatz einen hohen Erfolg hat.

Parship löschen

Möchte man Parship löschen, so muss man zunächst seine kostenpflichtige Mitgliedschaft kündigen. Erst wenn dies geschehen ist, kann man sein Konto bei Parship löschen. Eine E-Mail ist aber erforderlich, damit die Kündigung vom Vertrag auch realisiert werden kann.

Parship Preise / Trarife

Insgesamt sind die Preise schon ein bisschen happig. Wenn man sich aber für eine längere Mitgliedschaft entscheidet, d. h. für ein Jahr bezahlt, so zahlt man monatlich nur 39,95 Euro. Dazu kommen noch 6 Euro hinzu, sofern man sich für eine monatliche Zahlungsweise bei 24 Monaten entscheidet.

Sollte man sich nur für 12 Monate entscheiden, so wird man 59,90 Euro pro Monat zahlen. Bei einem Abo von 6 Monaten zahlt man ganze 79,90 Euro. Eine Gebühr für eine monatliche Zahlung wird hier nicht fällig. Sollte man sein Abo monatlich zahlen, so kommt jeden Monat nochmal eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 6 Euro hinzu. Zusammenfassend zahlt man bei kurzen Verträgen recht viel. Möchte man von Parship wirklich profitieren, so sollte man sich besser für die längste Mitgliedschaft registrieren.

Ein guter Hinweis ist, dass es ab und zu ganz besondere Angebote gibt. Beispielsweise werden für die ersten 3 Monate 50 Prozent des Preises erlassen. Damit man von so einem guten Angebot profitieren kann, muss man ab und zu auf die Webseite von Parship schauen.

Wenn man Premium-Mitglied bei Parship ist, so profitiert man von einer Menge von vielseitigen Filtern, die einem das Leben wesentlich einfacher machen. Die Möglichkeiten der Kontaktaufnahmen sind durchaus charmant und machen wirklich viel Spaß mit dem anderen Geschlecht in Kontakt zu treten. Auch der Support und die Sicherheit machen für den Preis einen guten Eindruck. Zahlt man für die kostenpflichtige Version, so kann man sich sicher sein, dass für diesen Preis nur seriöse Personen bei Parship sind. Menschen, die nicht kein seriöses Interesse haben, werden für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft auch nicht zahlen.

Fazit

Fakt ist, dass ohne Premium wohl kaum was geht. Bei einer Basis-Mitgliedschaft kann man lediglich einige kostenlose Funktionen testen. Mehr geht aber leider nicht. Damit verbunden sieht man auch nur verschwommene Bilder, die einem überhaupt nicht weiterhelfen. Die Basis-Version empfiehlt sich daher nur, um einen ersten Eindruck von Parship zu bekommen und sich mit dem Umfeld vertraut zu machen. Ein erster Eindruck kann schon sehr viel helfen, um schnell zu entscheiden, ob Parship etwas für einen ist oder nicht. Sollte dies nicht der Fall sein, so schaut man sich besser nach Alternativen um.

Vorteile

Ein wesentlicher Vorteil von Parship ist die Tatsache, dass man sehr viele Mitglieder vorfindet. Diese Mitglieder sind auch von einer hohen Qualität, weil die meisten von ihnen sich für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft registrieren. Darüber hinaus ist die Anzahl der Singles sehr hoch. Es gibt sehr viele Rückmeldungen. Daneben garantiert Parship auch Kontaktaufnahmen. Sollte man sich im realen Leben nicht zu helfen wissen, so kann man bei Parship durchaus hohe Erfolge verzeichnen.

Auch die Navigation und die Benutzerführung sind sehr gut. Man hat hier überhaupt keine Schwierigkeiten sich zurechtzufinden. Schon nach kurzer Zeit hat man sich in die Plattform eingearbeitet und kann sie dann auch sofort nutzen. Die Partnervorschläge sind ebenfalls ausgezeichnet. Für gute Ergebnisse sorgt der umfangreiche Persönlichkeitstest, der um die 30 Dimensionen umfasst. Schließlich gibt es auch eine mobile Version, die man unterwegs auf seinem Smartphone nutzen kann. Parship gewährleistet auch eine hohe Datensicherheit. Man muss also keine Angst davor haben, dass die persönlichen Daten in falsche Hände geraten könnten.

Nachteile

Vielen Nutzern gefällt es nicht, dass es kompliziert ist die E-Mail Notifikationen abzuschalten. Schließlich möchte keiner, dass seine E-Mail Inbox mit unnötigen E-Mails überflutet wird. Darüber hinaus könnte dies auch zu Missverständnissen führen. Einige Menschen interessieren sich für einen Seitensprung und möchten ihren Partner nicht involvieren. Aus diesem Grund sollten Notifikationen über Ereignisse oder neue Nachrichten nicht in eine Inbox herein. Möchte man den Persönlichkeitstest über die App absolvieren, so braucht man ein sehr hohes Fingerspitzengefühl. Zu empfehlen ist es diesen Test in aller Ruhe zuhause vor seinem PC zu machen. Auf diese Weise werden die Ergebnisse des Tests auch besser und man kann bessere Partnervorschläge erhalten.

Jetzt bei Parship registrieren!

Parship Meinungen

<< User-Kommentare >>