Queerpoint Erfahrungen

Bei Queerpoint handelt es sich um eine Community die für lesbische Singles geeignet ist. In der Tat hat ist es bei Queerpoint sehr einfach ein Konto zu erstellen. Alles was man hier braucht ist eine E-Mail Adresse und ein Wunschname. Die Registrierung wird mit einem Wunschpasswort abgeschlossen. Während man sich registriert, sollte man sich auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchlesen. Der Anbieter Queerpoint.ru hat in unserem Test das beste Angebot gehabt.

Jetzt zu Queerpoint.ru

Bei Queerpoint anmelden

Damit man sich bei Queerpoint anmelden kann, muss man einige Fragen über sich beantworten. Dazu kann es vorteilhaft sein, wenn man ehrlich zu sich selbst ist. Der Fragebogen enthält übrigens offene Fragen und Fragen, die Antwortkategorien enthalten. Beispielsweise wird gefragt, was man in seiner Freizeit macht, wie man aussieht, wo man wohnt, was man bei Queerpoint sucht und vieles mehr.

Sofern man denkt, dass diese Fragen nicht ausreichen, um mehr über sich zu erzählen, so kann man auch den Blog in Anspruch nehmen. Dort kann man seine Gefühle und Gedanken mit den anderen Usern teilen. Allerdings kann man den Blog nur effektiv betreiben, wenn man eine kostenpflichtige Mitgliedschaft hat.

Queerpoint Preise

Was die Preise angeht, so liegen die Preise im Vergleich mit vielen anderen Datingseiten im unteren Bereich. Dies sollte natürlich bei allen Usern für eine große Freude sorgen. Sofern man sich für einen Vertrag von nur einem Monat entscheidet, so zahlt man gerade mal 3,50 Euro. Bei 3 Monaten sind es gleich 2,15 Euro. Bei sechs Monaten wird man nur noch einen monatlichen Betrag von 1,75 Euro zahlen. Schließlich kann sich auch gleich für ein ganzes Jahr an Queerpoint binden. In diesem Fall zahlt man gerade mal 1,25 Euro. Diese Preisgestaltung zeigt, dass man bei einer längerfristigen Mitgliedschaft mehr als 50 Prozent sparen kann. Dies ist besonders dann der Fall, wenn man eine Mitgliedschaft von einem Jahr in Anspruch nimmt.

Jetzt zu Queerpoint.ru