Spaetzlesuche Erfahrungen

Bei Spaetzlesuche handelt es sich um eine Datingseite, die für Singles aus Schwaben geeignet ist. Vorteilhaft ist sicherlich die Tatsache, dass das Verhältnis der Geschlechter recht ausgeglichen ist. Somit haben auch alle Spaß beim Flirten. Weiterhin profitieren alle User von hohen Erfolgschancen. Es gibt immer viele positive Erfahrungsberichte. Inzwischen sind bei Spaetzlesuche über 14.000 Mitglieder aus Deutschland registriert. Darüber hinaus sind die Partnervorschläge personalisiert. Mit vielen interessanten Features und Funktionen ist Spaetzlesuche eine Datingseite, die viele Menschen begeistert. Der Anbieter Anbieter.com hat in unserem Test das beste Angebot gehabt.

Jetzt zu Anbieter.com

 

51 Prozent der User sind weiblich. Darüber hinaus gibt es nur wenige bis keine Fake-User, womit eine hohe Qualität der Profile gewährleistet werden kann. Obendrauf sind die meisten User zwischen 35 und 55 Jahre alt.

 

Die Mitglieder sind generell sehr kontaktfreudig. Darüber hinaus besteht für jeden User die Möglichkeit einen geeigneten Partner zu finden.

Bei Spaetzlesuche anmelden

Die Anmeldung ist recht ausführlich. Weiterhin sollte man 15 Minuten für den Registrierungsprozess einplanen. Weiterhin muss die E-Mail Adresse auch bestätigt werden. Wenn die Registrierung zuende ist, hat man auch Zugriff auf alle Uservorschläge. Allerdings muss man einige Profilinformationen bereits zu Beginn ausfüllen.

 

Grundsätzlich wird empfohlen die Registrierung am heimischen Rechner zu machen. Damit verbunden kann man die üblichen Daten wie E-Mail Adresse, Geburtsdatum und Wohnort machen und sich auch zur Zukunftsplanung äußern. Wenn man die klassischen Fragen beantwortet hat, so muss man die Bestätigung nur noch mit der E-Mail Adresse ausführen und schon kann es mit dem Flirten online losgehen.

Wie erfolgt die Kontaktaufnahme mit anderen Mitgliedern?

Was die Kontaktaufnahme mit anderen Mitgliedern angeht, so kann man Nachrichten versenden wie es auch bei vielen anderen Datingseiten der Fall ist. Man muss weiterhin sagen, dass diese Datingseite keine besonderen Überraschungen aufweist. Man wird hier auf viele Dinge und Funktionen treffen, die man auch von anderen Datingseiten kennt.

 

Neben den klassischen Nachrichten kann man auch Kurznachrichten schreiben. Diese erscheinen dann als Pop-up auf dem Bildschirm. Als Basis-User kann man die Nachrichten lesen, aber nicht beantworten. Für diesen Zweck wird man eine Premium-Mitgliedschaft brauchen. Darüber hinaus wird man auf der Startseite die ermittelten Kontaktvorschläge finden. Dies sind auch die Mitglieder, welche basierend auf den eigenen Angaben zu einem passen. Natürlich kann man die Suche zu jedem Zeitpunkt verfeinern und aktualisieren.

 

Sofern man unter den Kontaktvorschlägen keinen richtigen User findet, kann man einfach eine erneute Suche vornehmen. Bei einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft kann man sogar eine Kontaktgarantie erhalten. Hier wird sichergestellt, dass mindestens fünf User mit einem Kontakt aufnehmen. Damit man stets den Überblick hat, kann man User zu seiner Favoritenliste hinzufügen. Alternativ kann man störende User auch auf eine Liste setzen, wo diese blockiert werden. Eine ganz interessante Funktion sind Events. In der Regel sollte man auch Events finden, die sich in der eigenen Umgebung befinden. Somit hat man die besten Möglichkeiten Singles nicht nur online, sondern auch direkt auf den entsprechenden Events kennenzulernen.

Gibt es bei Spaetzelsuche Betrug?

Damit man möglichst genaue Ergebnisse bekommt, muss man die Profilinformationen auf der Datingseite so gut wie möglich ausfüllen. Zumindest haben das die meisten User auch gemacht. Weiterhin sind diese Angaben wichtig, damit man auch gute Kontaktvorschläge bekommt.

 

Was die Gestaltungsmöglichkeiten des eigenen Profils angeht, so sind diese enorm. Bei dem „Über mich“ Bereich kann man bis zu 10 Fragen beantworten. Weiterhin kann man bis zu sechs Fotos hochladen. Ein Bild wird dabei immer als Profilbild verwendet. Allerdings ist dies freiwillig. Schließlich kann man seine offenen Profilinformationen jederzeit ausfüllen und verändern. Alle User haben zudem Einblick in alle Bilder und Profile.

 

Darüber hinaus kann man nicht unbedingt sagen, dass bei dieser Datingseite alles im roten Bereich ist. Die Datingeseite überzeugt mit soliden und klassischen Funktionen, wie man sie auch von anderen vergleichbaren Datingseiten kennt. Große Überraschungen gibt es hier nicht. Darüber hinaus wirkt die Datingseite solide und erfüllt die Wünsche der meisten User.

 

Die Tatsache, dass man an vielen Events teilnehmen kann, verstärkt den Wunsch sich mit Singles in der Umgebung zu verabreden. Dies gibt es bei vielen Datingseiten nicht. Zwar ist diese Funktion nicht wirklich etwas Herausragendes. Auf der anderen Seite kann es doch eigentlich ganz nett sein, wenn man die Möglichkeit hat mit Singles aus der Umgebung an gemeinsamen Tätigkeiten teilzunehmen.

 

Insgesamt findet man hier über 8.000 Mitglieder. Diese sind wöchentlich aktiv und ausschließlich an festen Partnerschaften interessiert. Darüber hinaus kann man hier sinnvolle Angaben zu seiner Person machen, womit die Qualität der Partnervorschläge wächst. Weiterhin können die User die Suchkriterien bis ins kleinste Detail angeben. Meistens ist es weiterhin so, dass die Profile der meisten User sehr gut ausgefüllt sind. Bei der Kontaktaufnahme ist es besonders schön, dass man die hereinkommenden Nachrichten auch kostenlos lesen kann. Auf der anderen Seite muss man sich für das Beantworten der Nachrichten um eine Premium-Version bemühen.

 

Wenn man aber alle Funktionen und Vorteile dieser Plattform nutzen möchte, kann es sich schon lohnen, wenn man sich für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft einschreibt. Zumindest werden die Chancen steigen, dass man einen geeigneten Partner findet. Darüber hinaus kann man bei einer längerfristigen Mitgliedschaft auch Geld sparen. Wie das genau aussieht, darauf wird später noch genauer darauf eingegangen.

Design

Was das Design angeht, so muss man als User einige Abstriche erleiden müssen. Bereits auf der Startseite wird man mit vielen Informationen regelrecht überwältigt. Man findet nicht nur die Daten zu Events, sondern auch Angaben zu den Mitgliedern, Erfolgsstories und vieles mehr. So ist es kein Wunder, dass wichtige Informationen untergehen können. Sofern man unerfahren ist, kann es ein bisschen dauern bis man sich an diese Seite gewöhnt hat.

 

Positiv ist hervorzuheben, dass die meisten Funktionen auch gut beschriftet sind. So kann man zumindest die wichtigsten Funktionen sehr schnell finden. Was die Benachrichtigungen per E-Mail angeht, so kann man diese gezielt anpassen. Auf diese Weise kann man selbst bestimmten über welche Ereignisse man informiert werden will.

 

Auf der anderen Seite ist es den Betreibern dieser Datingseite immer noch nicht gelungen eine Mobile App herauszubringen. Bis zu diesem Zeitpunkt muss man die Web-App nutzen, welche aber noch nicht so gut auf die Nutzung für Smartphones abgestimmt ist. Zu viele Kunden beschweren sich darüber, dass die Nutzung auf den mobilen Endgeräten mühselig ist.

Spaetzelsuche Preise

Bei der Datingseite hat man die Möglichkeit entweder die kostenlose Version in Anspruch zu nehmen oder für die Seite zu zahlen. Die meisten Menschen entscheiden sich für die kostenpflichtige Nutzung, weil die Funktionen und Vorteile sie überzeugen.

 

Was die kostenlose Nutzung angeht, so kann man sich anmelden, Vorschläge einholen, Profile und Bilder ansehen, Nachrichten lesen, Events sehen und Nutzer auf Favoritenlisten setzen. Bei der kostenpflichtigen Version hat man mehr Vorteile: Hier kann man auf eingehende Nachrichten antworten, Kurzmitteilungen senden, live chatten und eine Kontaktgarantie erhalten.

 

Was die Preise angeht, so sind diese ähnlich wie bei vielen Datingseiten auch. Allerdings kann man bei der Partnersuche bei Spaetzelsuche ein bisschen mehr Geld sparen. Leider gibt es keine Vertragslaufzeit von einem Monat. Das ist irgendwie auch neu. Schließlich konnte man bei vergleichbaren Datingseiten feststellen, dass diese alle eine ein-monatige Vertragslaufzeit anboten. Zumindest sollte dies der Standard sein, weil viele User auch nach der kostenlosen Nutzung noch unschlüssig sind. Bei 3 Monaten Vertragsbindung wird sich der eine oder andere schon Gedanken darüber machen, ob dies wirklich notwendig ist. Vergleich man aber den monatlichen Preis mit den anderen Datingseiten, so kommt man mit 23,30 Euro günstiger weg. Sofern man sich für eine Vertragslaufzeit von 6 Monaten entscheidet, wird man nur 11,65 Euro zahlen. Bei einem Jahr sind es 11,66 Euro, also fast der gleiche Preis. Gemäß der Meinung vieler Kunden hätte man bei einer Mitgliedschaft von einem Jahr ruhig einen geringeren Preis ansetzen können. Trotzdem aber kann man um die 50 Prozent sparen, sofern man sich für eine Mitgliedschaft von mindestens 6 Monaten entscheidet.

 

Wenn man bei Spaetzelsuche einsteigen möchte, dann wird man es in der Regel auch eilig haben wollen. Zumindest besteht die Möglichkeit mit PayPal zu zahlen. Diese Vorgehensweise ist die Express-Zahlung und für diejenigen geeignet, welche es kaum erwarten können bei dieser Datingseite voll durchzustarten. Darüber hinaus kann man auch die klassische Überweisung in Anspruch nehmen. Sofern man sich noch ein bisschen länger gedulden kann, nutzt man einfach den  Bankeinzug.

 

Insgesamt ist das Angebot an Zahlungsmöglichkeiten solide, aber auch nicht wirklich außergewöhnlich.

Gibt es bei Spaetzelsuche negative Erfahrungen?

Eine gute Frage ist wie User über diese Datingseite denken. Man muss dazu auch sagen, dass Spaetzelsuche für die Schwaben geeignet ist. Allerdings ist die Webseite auch offen für User, die aus anderen Teilen in Deutschland kommen.

 

Insgesamt sind die Meinungen zu Spaetzelsuche recht gut. Nicht umsonst genießt diese Datingseite ein hohes Ansehen. Die Tatsache, dass man sich hier sehr schnell registrieren kann, führt dazu, dass sich auch vielbeschäftigte Menschen hier registrieren. Ohne großen Aufwand kann man sich in diese Plattform schnell einarbeiten und sie nach kurzer Zeit nutzen. Auf der anderen Seite wird dem eine oder anderen aufgefallen sein, dass es Probleme mit dem Design gibt.

 

Das Design wirkt an manchen Stellen etwas veraltet. Darüber hinaus ist auch die Benutzerfreundlichkeit ein bisschen eingeschränkt, was insbesondere auf das Design zurückzuführen ist. Allerdings besitzt die Seite einen hohen praktischen Nutzen. Zumindest erfüllt sie die Wünsche der meisten Schwaben, welche auf der Suche nach einem geeigneten Partner in ihrem Umfeld sind.

 

Leider übertragen sich die Probleme des Designs auch auf die App. Diese funktioniert zwar auch. Auf der anderen Seite haben sich schon mehrere User darüber beschwert, dass die Web-App nicht responsive ist. Somit wird man oft Probleme haben die App unterwegs zu nutzen. Es ist daher zu empfehlen Spaetzelsuche vor dem heimischen PC oder am Laptop zu nutzen. Auf diese Weise wird man auch viel mehr Zeit haben vernünftige Nachrichten an die User zu schreiben.

Spaetzelsuche Probemonat

Wie bei vielen Datingseiten auch hat man bei dieser Datingseite die Möglichkeit sie zunächst zu testen. Diese Vorgehensweise ist besonders für die Menschen zu empfehlen, die zunächst einen Überblick bekommen wollen. Manche Menschen wollen anschließend doch nicht in eine kostenpflichtige Version wechseln, weil sie mit dem Umgangston oder mit anderen Dingen nicht zufrieden sind. Zwar ist die Datingseite bei vielen Usern beliebt. Auf der anderen Seite heißt das noch lange nicht, dass jeder kostenlose Nutzer sich auch für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft entscheiden wird. Dazu muss man auch sagen, dass das Design ein Punkt sein könnte, der potentielle Kunden abschreckt.

 

Die Betreiber dieser Datingseite sollten sich ernsthaft darüber Gedanken machen das bestehende Design zu überarbeiten. Zumindest wäre dies für die Augen angenehmer und die Plattform könnte auch einen Anstieg an Nutzern verzeichnen.

 

In der Gratisversion wird man selbstverständlich nicht alle Funktionen in Anspruch nehmen können. Allerdings sollte jedem klar sein, dass man bei einer kostenlosen Mitgliedschaft Lust auf mehr bekommen soll. Insofern wird man hier auch nicht vollen Zugriff auf alle Funktionen haben.

 

Wenn man die Gratisversion für einige Tage genutzt hat, so wird man auch sehr schnell wissen, ob man sich für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft registrieren möchte. Darüber hinaus sollte man sich auch darüber im Klaren sein, dass es leider keine Mitgliedschaft für nur einen Monat gibt. Zwar ist eine einmonatige Mitgliedschaft bei vielen anderen Datingseiten der Standard. Allerdings ist sie bei Spaetzelsuche nicht anzutreffen. Man fragt sich natürlich warum. Alle User, die die Plattform nutzen wollen, müssen sich für mindestens 3 Monate binden. Zwar sind die monatlichen Kosten geringer als bei vielen anderen vergleichbaren Datingseiten. Trotzdem aber hat man nicht die Möglichkeit die Plattform kostenpflichtig für nur einen Monat zu testen. Für einige User mag dies sehr ärgerlich sein. Andere User dagegen warten bereits in dem Probemonat von dieser Datingseite so begeistert, dass eine langfristige und kostenpflichtige Mitgliedschaft die logische Lösung war.

Fazit Spaetzelsuche

Insgesamt wirkt diese für Schwaben konzipierte Datingseite sehr solide. Auch das Geschlechterverhältnis ermutigt viele Schwaben diese Plattform auszuprobieren. Natürlich sind auch User willkommen, die aus den anderen Bundesländern kommen. Die Plattform genießt in Deutschland ein sehr gutes Ansehen und hat stets gute Bewertungen bekommen. Über 14.000 Mitglieder aus ganz Deutschland sind registriert. Die Wahrscheinlichkeit, dass man hier einen geeigneten Partner findet, ist zudem sehr hoch. Allerdings kann ein Nachrichtenaustausch mit anderen interessanten Mitgliedern nur erfolgen, wenn man Premium-Mitglied ist. Wenn man von den Tatsachen wie veraltetes Design und schwacher App absieht, dann kann man bei der Spaetzelsuche auch zufrieden werden.