Wize-Life Erfahrungen

Wize-Life Erfahrungen

Wize-Life ist vielen Nutzern unter dem Namen Seniorbook bekannt. Kein Wunder. Schließlich sind die meisten registrierten User über 40 Jahre alt. Darüber hinaus wollte sogar Facebook gegen das Unternehmen angehen, weil es den Namen kritisiert hatte. Danach hatten sich die Betreiber zu einem Neustart entschieden. Allerdings sind alle User bei dieser Plattform verblieben. Es wurde lediglich der Name geändert. Der Anbieter Wize.life hat in unserem Test das beste Angebot gehabt.

Jetzt zu Wize.life
Heute hat Wize-Life den Charakter einer Community. Es geht nicht in erster Linie um das Dating. Vielmehr geht es mehr darum neue Freundschaften zu knüpfen, sich gegenseitig auszutauschen und Menschen aus der Umgebung kennenzulernen und zu treffen. Wer einmal Wize-Life genutzt hat, der wird feststellen, dass genügend interessante Menschen sich bereits in der unmittelbaren Umgebung befinden. Dies ist auch der Grund, warum viele Menschen in diesem Alter die Plattform auch so gerne nutzen.

Sofern man aber jünger ist, sollte man sich nicht scheuen die Plattform in Anspruch zu nehmen. Schließlich gibt es genügend Männer, die sich für ältere Frauen interessieren. Gleichermaßen gibt es ausreichend viele ältere und reife Damen, die auf der Suche nach jüngeren Partnern sind.

Wize Life Unternehmen

Wize Life ist ein Unternehmen, welches es sich zum Ziel gemacht hat Menschen ab 40 zusammenzubringen. Dies ist keine schlechte Idee. Schließlich gibt es genügend Menschen in diesem Alter, die immer noch auf der Suche nach dem Partner für das Leben sind oder geschieden sind und nicht alleine weiterleben wollen.

Wie auch immer die Gründe sein mögen. Mit Wize Life hat man die Möglichkeit endlich einen gleichaltrigen Partner zu finden. Man findet bei Wize Life viele Menschen online, die zwischen 40 und 70 Jahre alt sind. Ein starker Pluspunkt ist die Tatsache, dass es kaum Fake-Profile gibt. Somit ist die Wahrscheinlichkeit, dass man bei Wize Life seine Zeit verschwendet, sehr gering. Weiterhin gibt es fast Suche nach Casual Dates. Vielmehr steht die Suche nach Partnerschaften im Mittelpunkt.

Bei Wize Life anmelden

Bei Wize Life ist es eigentlich recht einfach ein Profil zu erstellen. Jeder Mensch sollte einige Minuten verfügbar haben, um sich bei Wize Life anzumelden. Sollte man ein Facebook-Konto haben, so ist die Registrierung noch einfacher. Dabei können die persönlichen Informationen und Bilder direkt in die Datingseite importiert werden. Sofern man Facebook für die Registrierung nicht verwenden möchte, kann man auch eine eigene E-Mail Adresse mit einem selbst erstellten Passwort verwenden.

Bei Wize Life ist es weiterhin möglich sein Profil auf andere Webseiten oder Profile zu verlinken. Darüber hinaus muss man bedenken, dass es bei Wize Life nur wenige Gestaltungsmöglichkeiten gibt sein eigenes Profil auszufüllen. Wer sich mit diesen kleinen Mängeln anfreunden kann, der wird bei der Nutzung von Wize Life keine großen Probleme haben.

Insgesamt nimmt die Anmeldung bei Wize Life nur wenige Minuten in Anspruch. Bei Verbindung des Facebook-Kontos geht die Anmeldung sogar noch schneller. Aufgrund der Tatsache, dass Wize Life auf einen Persönlichkeitstest verzichtet, kann man seine eigene Person nur über ein Profil zum Ausdruck geben.

Leider muss man an dieser Stelle auch behaupten, dass die Gestaltungsmöglichkeiten des eigenen Profils sehr gering sind. Möchte man sich aber von den andere hervorheben, so wird empfohlen besonders gute Bilder zu verwenden. Weiterhin empfiehlt die Plattform den realen Namen anzugeben. Dies wirkt für viele User viel authentischer und seriöser. Darüber hinaus können andere Daten wie Geburtstag und Geburtsort ausgeblendet werden.

Darüber hinaus kann es sich als vorteilhaft erweisen einen Ort anzuführen, weil man in seinem Umfeld auch passende Kontaktvorschläge angezeigt bekommt. Wichtig ist, dass man den eigenen Ort nicht manuell angeben sollte. Stattdessen sollte man diesen aus der Liste der verfügbaren Orte auswählen. Sollte der eigene Ort nicht ausgewählt werden können, kann man auch einen Ort verwenden, der sich in der Nähe befindet. Wenn man später die Person treffen möchte, so machen die paar Kilometer keinen großen Unterschied.

Kontaktaufnahme

Glücklicherweise ist die Kontaktaufnahme sehr einfach. Hier hat man die Möglichkeit ein anderes Mitglied über eine Direktnachricht zu kontaktieren. Weiterhin kann man auswählen, ob man die ausgewählte Person in eine Gruppe einordnen möchte. So kann man zum Beispiel Gruppen für Freunde, Bekannte oder für andere Einordnungen verwenden.

Was die Nachrichtenfunktion angeht, so hat man hier mehrere Möglichkeiten. Beispielsweise kann man unbegrenzte Zeichen versenden. Man kann aber auch Emoticons versenden. Allerdings muss hierfür der Ad-Blocker des eigenen Rechners deaktiviert werden.

Darüber hinaus hat man die Möglichkeit schnelle Grüße per Mausklick zu verschicken. Das andere Mitglied wird dann eine Einblendung erhalten, dass eine andere Person einen Gruß hinterlassen hat. Obendrauf hat man sogar die Möglichkeit persönliche Worte im Buch eines anderen Mitgliedes zu hinterlassen. Allerdings muss das Buch dafür auch freigeschaltet sein.

Bezüglich der Suchfunktion muss leider gesagt werden, dass diese nicht so umfangreich ist. Man kann lediglich angeben nach welchem Geschlecht, welcher Altersgruppe und nach welcher Wohnregion man suchen will. grundsätzlich richten sich die Kontaktvorschläge nach diesen Angaben und dem Wohnort, welcher im eigenen Profil angegeben worden ist.

Insgesamt hat man den Eindruck, dass die Mitglieder eher verhalten reagieren. Es kann natürlich daran liegen, dass die registrierten User bereits in einem höheren Alter sind oder es nicht gewohnt sind viel Zeit in einer Datingseite zu verbringen.

Möchte man schnell mit anderen Menschen ins Gespräch kommen, so sollte man die Chat-Funktion nutzen. Hier kann es richtig zur Sache gehen und man wird erstaunt sein, welche interessanten Menschen hier aktiv sind. Sofern man sich mit einer Person privat unterhalten möchte, kann man direkt in den Privatchat einsteigen. Allerdings haben die Erfahrungen gezeigt, dass die weiblichen User sehr verhalten sind und es bevorzugen Direktnachrichten zu versenden.

Design und Funktionalität

Gemäß den vielen Kundemeinungen kann man behaupten, dass die Nutzung dieser Plattform sehr komfortabel ist. Auch wenn die meisten User in einem höheren Alter sind, verspüren diese überhaupt keine Probleme sich schnell zurechtzufinden. Darüber hinaus muss man auch sagen, dass sich die Betreiber dieser Plattform viel Mühe im Design und im Aufbau gemacht haben. Wenn selbst Senioren sich hier schnell zurechtfinden und dabei noch einen großen Spaß haben, dann sollte dies auf jeden Fall ein gutes Zeichen sein.

Auch die Schriftart ist groß genug, um sie zu lesen. Ein bisschen störend wirken die Werbeanzeigen. Dadurch kann man von der eigentlichen Tätigkeit leicht abgelenkt werden. Die Flash-Werbung beeinträchtigt zudem die Ladegeschwindigkeit der Webseite. Insgesamt wirkt das Design sehr einfach und schlicht. Die Farben stören nicht und sind für das Auge sehr angenehm.

Schließlich gibt es keine App, die man sich herunterladen kann. Allerdings kann man sich unterwegs über die Web-Version einloggen.

Jetzt zu Wize.life