Yoomee Erfahrungen

Yoomee ist eine Social-Dating-App, welche für den deutschsprachigen Raum konzipiert worden ist. Trotzdem aber kann man behaupten, dass man bei Yoomee auf ein internationales Publikum trifft. Auf diese Weise sind die Chancen auch höher, dass man den richtigen Partner findet. Die App ist besonders für diejenigen entwickelt worden, die auf der Suche nach einem aufregenden Flirt sind oder Lust auf lockere Chat-Kontakte haben. Schließlich gibt es bei Yoomee noch die Möglichkeit die ganz große Liebe zu finden. Der Anbieter Anbieter.com hat in unserem Test das beste Angebot gehabt.

Jetzt zu Anbieter.com

Yoomee Unternehmen

Yoomee ist ein werbefreies Portal, was die Nutzung viel einfacher macht. Darüber hinaus ist die Mobile App sehr leicht installierbar und kostenlos herunterzuladen. Weiterhin gibt es eine Slot-Maschine mit aufladbaren Guthaben. Die Benutzeroberfläche ist insgesamt sehr anwenderfreundlich und verursacht bei der Nutzung keine Probleme Leider gibt es einige Fake-Profile, gegen die sich auch die Betreiber dieses Unternehmens nicht so richtig wehren können. Am Anfang hat man die Möglichkeit bis zu zwei Nachrichten kostenlos. Ab dem Versenden der dritten Nachricht muss man für Yoomee zahlen.

Yoomee Meinungen

Grundsätzlich ist Yoomee eine Datingseite, die Menschen zusammenbringt, die miteinander flirten wollen, neue Freundschaften knüpfen wollen oder auf der Suche nach der ganz großen Liebe sind. Das Portal stammt übrigens aus dem Hause der Mobile Trend GmbH. Kernstück dieser Datingseite ist der Flirt Radius, mit dem man die Möglichkeit hat interessante Menschen in der Umgebung kennenzulernen.

Bei Yoomee anmelden

Was die Registrierung angeht, so kann diese in Hochgeschwindigkeit vollzogen werden. Insgesamt hat man das Gefühl, dass bei Yoomee alles sehr schnell geht. Das ist auch gut So. Schließlich möchte man nicht einen langen Persönlichkeitstest ausfüllen, sondern gleich zur Sache kommen und interessante Singles kennenlernen. Der große Vorteil ist die Tatsache, dass man während der Registrierung sein bestehendes Facebook-Konto mit Yoomee verbinden kann. Auf diese Weise kann man viel Zeit sparen und die persönlichen Daten und Profilbilder werden in Yoomee importiert. Für diejenigen, die ihr Facebook-Konto nicht nutzen wollen, besteht immer noch die Möglichkeit sich über E-Mail zu registrieren. Für diesen Zweck braucht man lediglich eine E-Mail Adresse sowie ein selbst erstelltes Passwort.

 

Beachten sollte man, dass man nach der Registrierung keine Bestätigungsemail bekommt. Yoomee verzichtet ganz bewusst auf diesen Prozess, weil dieser zu viel Zeit kostet und gemäß vielen Usern nicht notwendig ist. Darüber hinaus hat man die Möglichkeit sich seine Userdaten zusenden zu lassen, sofern man diese vergessen hat. Leider bietet diese App keine Möglichkeit gleichgeschlechtliche Profile zu suchen.

 

Im ersten Schritt muss man sein Geschlecht angeben. Aufgrund der Tatsache, dass diese App nicht für die gleichgeschlechtliche Partnersuche konzipiert ist, muss man durch die Angaben seines eigenen Geschlechtes bestimmten, ob man später Frauen oder Männer suchen will. dies kann man später in den Einstellungen auch nicht mehr ändern. Aufgrund der fehlenden Option ist die App für Homosexuelle nicht geeignet.

 

In einem nächsten Schritt muss man noch sein Alter angeben und Username erstellen. Und schon kann man mit der Partnersuche auch loslegen.

Gibt es bei Yoomee Betrug?

Grundsätzlich hat man den Eindruck als würde bei Yoomee alles stimmen. Zwar gibt es einige Fake-Profile. Auf der anderen Seite ist der Kundendienst sehr gut und man stets das Gefühl sich in sicheren Händen zu befinden. Darüber hinaus hat man als Mitglied die Möglichkeit sein Profilbild beliebig oft zu wechseln.

 

Weiterhin besteht die Möglichkeit die Profilinformationen jederzeit zu ändern. Die Firma Yoomee setzt weiterhin alles daran um die Qualität der Profile auf einem hohen Niveau zu halten. Aus diesem Grund werden auch in regelmäßigen Abständen Sicherheitschecks durchgeführt. Yoomee möchte nicht, dass am Ende zu viele Fake-Profile entstehen. Weiterhin würden sich die User dadurch nur genervt fühlen.

 

Leider hat man bei Yoomee nicht so einen hohen Gestaltungsspielraum. Man hat vielmehr den Eindruck, als würde vieles sehr standardisiert sein. Wenn man auf den Menüpunkt „Meins“ klickt, dann hat man die Option ein paar persönliche Daten über sich preiszugeben. Doch auch hier ist der Spielraum recht niedrig. Der vorgefertigte Steckbrief enthält übrigens Multiple-Choice-Antworten, welche 10 Kategorien umfassen.

 

Gibt es bei Yoomee negative Erfahrungen?

Grundsätzlich ist es so, dass jedes Mitglied im Flirt Radar kontaktiert werden kann. Dies bezieht sich vor allem auf die Match Game Funktion. Leider muss man auch sagen, dass viele Nachrichten von Fake-Profilen kommen. Darüber hinaus wird man bei Yoomee auch nicht auf Überraschungen treffen. Alle Funktionen hat man mit hoher Wahrscheinlichkeit schon in einer anderen Datingseite gesehen. Insofern besitzt diese Dating App auch keine Funktionen, die besonders hervorstechen.

 

Darüber hinaus kann man das Flirt-Radar nutzen, um sich Singles in seiner Nähe anzeigen zu lassen. Diese kann man dann auch sofort kontaktieren. Dazu muss man lediglich auf das Nachrichten-Symbol in dem ausgewählten Profil klicken. Alternativ kann man sich Profile auch im Match-Game anzeigen lassen. Allerdings muss man hier beachten, dass sich diese Profile nicht in der unmittelbaren Nähe befinden.

 

Weiterhin kann man das Flirt Radar nutzen, um sich passende Vorschläge innerhalb eines Radius von 16 km anzeigen zu lassen. Diese kann man dann auch umgehend kontaktieren. Leider gibt es bei Yoomee keine Filter-Funktion. Aus diesem Grund muss man sich auch darauf einstellen, dass Profile aus ganz Deutschland angezeigt werden. Man kann aber die Angabe des Alters als Filter nutzen. Zumindest werden dann auch nur Profile angezeigt, die den Wunschvorstellungen des Alters entsprechen.

Jetzt zu Anbieter.com